Willkommen‎ > ‎Neuigkeiten‎ > ‎

Ruderkurs 2014

veröffentlicht um 03.05.2014, 02:00 von T F   [ aktualisiert: 03.05.2014, 02:56 ]
Ich war gespannt, worauf ich mich eingelassen hatte. Weder bin ich eine großartige Wasserratte noch erfahren im Mannschaftssport. Auf Ruderer war ich allerdings immer etwas neidisch. Zogen sie ihre Bahnen in aller Ruhe - fast meditativ - und doch mit einiger Geschwindigkeit über’s Wasser. Und jetzt - wo ich nur noch 20 min vom Tegernsee entfernt wohne - hab ich keinen Grund mehr, es nicht einmal zu versuchen. 

Punkt 18 Uhr an einem sehr kalten Aprilmittwoch: Es waren jede Menge Leute da, auf den ersten Blick schwierig zu identifizieren, wer als Profi und wer als Anfänger daherkam. Das legte sich schnell, ehe ich mich versah, fand ich mich im 4er wieder. Hatte ich doch in aller Ruhe damit gerechnet, erst mal ein paar Stunden Einweisung über mich ergehen zu lassen. Nix da, die ersten Züge gingen drunter und drüber. Rechts - Links Schwächen, Vorwärts - Rückwärts Chaos, Ruderblatt nach vorn oder hinten, mangelnde Koordinationsfähigkeit - alles kam gnadenlos zum Vorschein. Die “alten Hasen” waren sehr rücksichtsvoll, ein paar Übungen und klare Ansagen brachten recht schnell Ordnung ins Kuddelmuddel. Ich muss sagen, schon nach der ersten Ausfahrt beschloss ich weiterzumachen. 

Es hielten 13 von 16 Anfängern durch, trotz Regen und Graupelschauern und überwiegend unterdurchschnittlichen Temperaturen. Ich freu mich schon, mit Euch weiter zu üben, ich persönlich brauch sicherlich noch einiges an Routine um mich sicher verhalten zu können - insbesondere beim Anlegen und unvorhergesehenen Manövern. Bei der finalen Ausfahrt an einem sonnigen Aprilsamstag morgen waren sicherlich einige Promenadenspaziergänger neidisch auf uns….

S.H.

Ruderkurs 2014