Willkommen‎ > ‎Neuigkeiten‎ > ‎

Vogalonga 2014

veröffentlicht um 20.06.2014, 02:33 von T F   [ aktualisiert: 21.06.2014, 07:03 ]
Jedes Jahr zu Pfingsten fahren in Venedig die Gondeln und alle muskelgetriebenen Wasserfahrzeuge im Rahmen der „VOGALONGA“ aus der Stadt in die Lagune, um im weiten Bogen wieder in die Stadt zurückzukehren. Der Ursprung der Veranstaltung liegt in einer Protestveranstaltung der Gondolieri, um auf den zunehmenden und zerstörerischen Motorbootverkehr in der Lagunenstadt hinzuweisen. 

Es ist ein großartiges Erlebnis gewesen, bei der 40 jährigen Vogalonga in Venedig mit rudern zu dürfen. Etwa 2300 Wasserfahrzeuge aller Art – ein Rekord – machten sich am Pfingstsonntag nach einem Kanonenschuss pünktlich um 9 Uhr, der mit atemberaubender Musik und Gänsehaut begleitet wurde, im großen „Bacino di San Marco“ auf, zogen in langer Reihe bis nach Burano, umrundeten dieses, durchfuhren Murano, um sich schließlich im Norden der Stadt im Canale di Canareggio bejubeln zu lassen. Schlussendlich paradierten die Boote durch den Canal Grande bis zum Ziel – wieder bei San Marco. Das Wetter war prächtig, zwar sehr warm aber gut zum Aushalten. Wir war mit einem reinen Jugend Vierer dabei und mit vielen Schlachtenbummlern, die zahlreiche Fotos gemacht haben. 

Und natürlich: Wenn man schon mal dort war, hat man die kulturellen, kulinarischen und önologischen Freuden, die Venedig zu bieten hat, auch noch voll genossen. 

Die Vogalonga kann süchtig machen!

C.L.

Vogalonga 2014

Weiter Fotos und Zeitungsberichte unter only.rvat.de