Gondeln

Dank unserer langjährigen Freunde unseres Partnervereins “G.S. Voga Veneta Mestre” können wir seit mehr als 25 Jahren auch das Rudern auf venezianische Art (“Voga alla Veneta”) ausüben. Das venezianische Rudern unterscheidet sich in den Bewegungsabläufen grundsätzlich vom “englischen” Rudern („Voga inglese“) das uns bisher so vertraut war, aber der Spaß an der Bewegung ist mindestens genau so groß!


Die markantesten Unterschiede sind: Die Ruderer stehen (teilweise erhöht), schauen in Fahrtrichtung und ihre Ruder („remi“) lagern ohne Dollenringe in einer speziellen offenen Gabel („fórcola“). Es gibt drei Arten des venezianischen Ruderns ...
Alles anzeigen >>

Gondeltechnik

Obwohl häufig nur ein Ruderer mit einem seitlichen Ruder rudert fährt er offensichtlich nicht im Kreis, sondern es wurde eine Rudertechnik entwickelt um das Boot auf einem geraden Kurs zu halten.

Der Ruderschlag des Steuermanns kann in zwei Phasen unterteilt werden: Das „Schieben“ („premèr“), während dessen der Ruderer das Ruderblatt vertikal eintaucht und den Innenhebel „giròn“ nach vorn schiebt und der „Rückholanschlag“ („stalìr“) bei dem das Ruder zum Ausgangspunkt zurück gezogen wird.
Während das „Schieben“ recht intuitiv ist, ist das „Zurückkehren“ eine komplizierte Bewegung. Dabei wird das Ruder zum Ausgangspunkt zurückgeholt, es bleibt das Ruderblatt so im Wasser eingetaucht, dass seine Vorderkante leicht abwärts geneigt durchs Wasser gleitet. Der dabei auftretende Steuereffekt wird benutzt, um die Richtung des Bootes zu korrigieren.

Um zu verhindern dass der Wasserwiderstand das Ruder von der „forcola“ drückt - wie häufig bei Anfängern der Fall ist ...
Alles anzeigen >>

Gondel/Gondola

Zu besonderen Anlässen des Vereins oder seiner Mitglieder (Seefeste, Jubiläen, Hochzeiten...) ist unsere original venezianische Gondel "bella figura" in voller Schönheit und mit all ihrer romantischen Ausstrahlung zu erleben.


Unsere auch in Venedig ausgebildeten Gondoliere bieten während der Fahrt auf dem Tegernsee die Gelegenheit das „voga e vita alla veneta“ in unserer wunderschönen bayrischen Landschaft zu erleben.
Natürlich ist die Kombination aus venezianischer Gondel und bayrischer Landschaft eine perfekte Kulisse für schöne Fotografien.

Details sind bitte unter info@rvat.de zu vereinbaren.
(Spenden zur Erhalt der historischen Gondel sind stets willkommen.)
Alles anzeigen >>

Gondeltypen

Die historischen Bootsformen venezianischer Ruderboote sind eher breiter als beim „englischen“ Rudern, aber es gibt auch sehr sportliche Formen wie beispielsweise die „bisse del garda“ oder ein Gondolino.

Mascareta


Eine Mascaretta ist eine leichtere Version des Sandolo (s.u.) und wird in Venedig zum Fischen, Sport und zu Ausflügen auf der Lagune benutzt. Seine Länge (6-8m) variiert in Abhängigkeit von der Anzahl der Ruderer (1-4). Es ist vermutlich nach den maskierten Liebesdamen Venedigs benannt, die häufig diese Bootsart benutzten.

Sandolo
...
Alles anzeigen >>